Präventionsprojekte an Schulen

Sexualpädagogik und Schutz vor körperlicher Gewalt

mit dem Ziel, Kinder und Heranwachsende für das Thema Sexualität zu sensibilisieren und aufzuklären sowie einen verantwortungsbewussten Umgang mit sich selbst und dem Partner zu vermitteln. Ebenso gehört die Förderung von Kommunikationsfähigkeit und die Stärkung des Selbstbewusstseins dazu.

Ablauf:

Das Projekt wird zeitgleich in zwei Gruppen pro Klasse durchgeführt (Jungen und Mädchen getrennt) 
Zeitraum: 90 Minuten pro Themeneinheit insgesamt acht Schulstunden
Feedbackgespräch mit den Klassenleitern

Themenschwerpunkte: 

  1. Einheit: Freundschaft und Liebe
    Typisch Mädchen/typisch Jungen
  2. Einheit: Pubertät
    Was ist los mit mir? Was ist los mit dir? – Ich und meine Stärken
  3. Einheit: Schutz vor körperlicher Gewalt
    Mein Körper gehört mir! Wie zeige ich meine Grenzen? 
  4. Einheit: Schwangerschaftsverhütung  
    Wer ist für was verantwortlich? Wie spreche ich darüber? 
    Welche Möglichkeiten gibt es?

Medienprojekte

sind Präventionsprojekte mit dem Ziel, Kinder und Heranwachsende über Gefahren mit den neuen Medien aufzuklären und ihnen dadurch einen verantwortungsvollen Umgang damit zu vermitteln.

Ablauf:

Das Projekt wird zeitgleich in zwei Gruppen pro Klasse durchgeführt (Jungen und Mädchen getrennt) 
Zeitraum: insgesamt 6 Schulstunden. Die Intensität der Themen kann angepasst werden
Altersgruppe: ca. 10 bis 16 Jahre

Themenschwerpunkte: 

1. Nutzung von Smartphone und Internet

  • Besonderheiten verschiedener Social-Media-Seiten
  • Was ist das Internet? Chancen und Risiken
  • Anregungen, den eigenen Umgang zu reflektieren


2. Rechtliche Grundlagen

  • Jugendschutz, Datenschutz, Urheberrecht


3. Sexuelle Gewalt in den Medien

  • Sexting, Pornografie, Selbstschutz


4. Cyber-Mobbing

  • Folgen von Cyber-Mobbing als Täter- Prävention
  • Was tun gegen Mobbing-Attacken?